Neuigkeiten

DanTysk speist ersten Strom ein

05. Dezember 2014

Das Offshore-Windkraftwerk DanTysk speist seit 03.12.14 den ersten Windstrom von der Nordsee in das deutsche Stromnetz ein. Die insgesamt 80 Windenergieanlagen werden nun Anlage für Anlage sukzessive ans Netz gehen. DanTysk wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 komplett am Netz sein und volle Leistung liefern. Das Windkraftwerk wird klimaneutralen Strom erzeugen, der dem Verbrauch von bis zu 400.000 Haushalten entspricht.

DanTysk CSI130711_4540_bewerkt 

DanTysk liegt 70 Kilometer westlich der Insel Sylt und umfasst eine Fläche von 70 Quadratkilometer (rund 7.000 Fußballfelder) in der Nordsee. Das Offshoreschaltstation, das vom Strukton Hollandia Joint Venture entwürfen und geliefert wurde, besteht aus drei Schichten und umfasst ein Helideck, Notunterkünfte, Generatoren, Steuersysteme (das Station wird von einem Onshorestation gesteuert) und zwei Transformatoren.

Transformatoren

Die Transformatoren versorgen die Umsetzung der 33 kV aus den Windenergieanlagen in die 155 kV, die für das Energietransport benötigt sind. Die Energie wird danach zu einem Onshoreschaltstation gefördert und ans Netz von Vattenfall angeschlossen.

Diese Nachricht basiert auf einer Nachricht der DanTysk Offshore Wind GmbH. DanTysk Offshore Wind GmbH ist ein Joint Venture von Vattenfall (51%) und Stadtwerke München (49%).